Hollister Corporate Statement – COVID-19 & Supply Chain Update Read more

Die 6 Arten von Harninkontinenz

Es gibt verschiedene Arten von Harninkontinenz, die jeweils unterschiedliche Symptome und Ursachen haben. Erfahren Sie mehr über die sechs Arten von Harninkontinenz, einschließlich derjenigen, die mit der neurogenen Blase zusammenhängen.

The 6 Types of Urinary Incontinence

Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Harninkontinenz.

Wenn Sie sich über Ihre neurogene Blasenstörung oder Blasenerkrankung informiert haben, wissen Sie vermutlich, dass eines der Symptome die Inkontinenz ist. Möglicherweise wissen Sie jedoch nicht, dass es verschiedene Arten von Inkontinenz gibt, die jeweils unterschiedliche Ursachen haben. 

Was ist Inkontinenz?

Wenn die Kontrolle über die Blase verloren geht und es zum ungewollten Urinverlust kommt, spricht man von Inkontinenz. Harninkontinenz kann bei Menschen jeden Alters und aus einer Vielzahl von Gründen auftreten. Einige, aber nicht alle Menschen mit neurogener Blase, leiden an Inkontinenz.

Arten von Inkontinenz

Zu den wichtigsten Arten der Harninkontinenz gehören die Belastungsinkontinenz, Dranginkontinenz, kombinierte Inkontinenz, Überlaufinkontinenz und funktionelle Inkontinenz. Eine weitere Art ist die Reflexinkontinenz, die durch eine Verletzung des Rückenmarks verursacht wird.

Art der Inkontinenz Typische Symptome Typische Ursachen
Belastungsinkontinenz Urinverlust bei Aktivitäten wie Husten, Niesen, Lachen, Springen oder Heben Schwangerschaft, Geburt, Menopause, Beckenbestrahlung, chirurgisches Trauma, Übergewicht, körperliche Belastung
Dranginkontinenz / Überaktive Blase Einschießender, nicht kontrollierbarer Harndrang mit und ohne Urinverlust Möglicherweise im Zusammenhang mit Schwangerschaft, Geburt, Menopause, Beckenverletzungen und neurologischen Erkrankungen wie Parkinson und Multiple Sklerose
Kombinierte Inkontinenz Kombination aus Belastungs- und Dranginkontinenz Kombination der oben aufgeführten typischen Ursachen für Belastungs- oder Dranginkontinenz
Überlaufinkontinenz Regelmäßiges Tröpfeln von Urin durch ineffiziente Blasenentleerung mit ähnlichen Symptomen wie bei der Belastungsinkontinenz Viele Ursachen, darunter Rückenmarkverletzungen, Diabetes, neurologische Schäden, Parkinson, Multiple Sklerose oder Prostatavergrößerung
Funktionelle Inkontinenz Urinverlust, der nicht mit einer Erkrankung oder einem Problem mit Blase oder Harntrakt zusammenhängt Im Zusammenhang mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen wie Bewegungsunfähigkeit, Alzheimer oder Kopfverletzungen
Reflexinkontinenz Reflexinkontinenz (spastische Blase) tritt auf, wenn sich die Blase mit Urin füllt und ein unwillkürlicher Reflex bewirkt, dass sie sich zusammenzieht und entleert Tritt in der Regel auf, wenn das Rückenmark oberhalb des Bereichs verletzt wird, der medizinisch als T12-Ebene bezeichnet wird


Ihre Art von Inkontinenz

Wenn Sie an Inkontinenz leiden, suchen Sie Ihren Arzt auf. Er kann Untersuchungen durchführen, um Ihr Blasenleiden zu diagnostizieren und festzustellen, ob Sie möglicherweise eine neurogene Blasenstörung haben.