Hollister Corporate Statement – COVID-19 & Supply Chain Update Read more

Gesunde Haut sollte die Regel sein, nicht die Ausnahme

Die Haut um ein Stoma herum sollte so aussehen wie die Haut an anderen Stellen Ihres Bauches.

58 % der Menschen mit einem Stoma berichten über Rötungen, 46 % über Brennen und 39 % über Schmerzen oder wunde Haut rund um ihr Stoma.

Menschen mit einem Stoma haben die Erfahrung, dass Hautprobleme hauptsächlich durch Schädigungen aufgrund der medizinischen Haftstoffe und Unterwanderungen verursacht werden.

Die häufigsten Ursachen für Unterwanderungen unter einem Stoma-Hautschutz sind eine unzureichende Passform, unsachgemäße Anwendung sowie übermäßige Bewegung und Schwitzen.

So sieht gesunde peristomale Haut aus

Die Haut um das Stoma sollte intakt - ohne Reizung, Ausschlag oder Rötungen - sein. Ein passender Hautschutz trägt dazu bei, die Haut davor zu schützen, durch Stoma-Ausscheidungen gereizt oder beschädigt zu werden. Die richtige Zusammensetzung der Inhaltsstoffe in einem Hautschutz hilft, peristomale Hautkomplikationen von Anfang an zu vermeiden.

Schädigungen

Geschädigte peristomale Haut kann rot, rau und gereizt aussehen und sich wund anfühlen. Wenn die Öffnung des Beutelsystems zu groß ist oder nicht gut haftet, kann die Stomaausscheidung die Haut schädigen.
Siehe Bild.

Beschädigt und gereizt

Hautschäden und Irritationen unter dem Hautschutz können durch zu häufige Plattenwechsel oder eine für die Haut ungeeignete Hautschutzformel verursacht werden.
Siehe Bild.

Was sind die häufigsten Missverständnisse bezüglich Hautproblemen?

Wie viel Prozent der Menschen leiden unter juckender Haut um ihr Stoma?